Heimsieg gegen Hangarounds (8.5.)

Unser Mixed-Softball-Team sind die Prenzlberg Piranhas. Das bedeutet folgendes: in diesem Team, das im Prenzlauer Berg gegründet wurde, spielen Frauen und Männer zusammen Softball. Das klappt, Leute. Das geht richtig gut. Ich weiß das, weil ich selber mit trainiere und manchmal sogar mitspielen darf.

Gespielt wird Softball: der Ball ist gar nicht so richtig soft, muss man leider sagen, sondern in etwa so groß wie eine Pampelmuse und so hart wie eine Kokosnuß. Allerdings ist es deutlich leichter, diese Pampelmuse zu treffen als einen herkömmlichen Baseball, vielleicht wird das deswegen Softball genannt (zu Baseball sagt man manchmal auch Hardball). So richtig leicht ist es allerdings auch wieder nicht. Wie auch immer, jedenfalls gelangen deutlich mehr Bälle ins Spiel, weswegen Softball etwas aktiver als Hardball ist.

Wer also mal schauen will, ob ihm Softball gefällt, ist herzlich eingeladen: die Trainingszeiten sind diesen Sommer immer mittwochs ab 18:30 Uhr (Handschuhe sind vorhanden).

Aber zurück zum Spiel: Zu Gast waren die Pharaohs. Am 8. Mai um 12 Uhr war First Pitch, bei einer Temperatur von 27° Celsius. Zumindest für die Zuschauer war das perfekt:

PP Pharaos Anke 160508

12 Spieler waren anwesend, darunter Pete, ein ehemaliger Spieler. Es war das 1. Spiel für unseren venezuelanischen Neuzugang Luis (dessen Monster-Outfield-Wurf-Arm beim Training beeindruckend war). Gespielt haben:

  • Robert (Catcher)
  • Kien (Left Field, später Pete)
  • Luis (Second Base, später durch Theresa ersetzt)
  • Ruben (Shortstop)
  • Nancy (Third Base)
  • Elke (Pitcher)
  • Scott (Center Field)
  • Stefan (First Base)
  • Sabine (Right Field)

PP Pharaos Team 160508

Hier die Zusammenfassung von Stefan, dem Manager:

  1. Inning: Piranhas starten mit guter Offensive und Defensive und gehen 2:0 in Führung
  2. Inning: Die Piranhas bauen aus und halten die Pharaohs weiter ohne Score: 3:0
  3. Inning: Piranhas setzen nach: 6:0
  4. Inning: Piranhas bleiben ohne Run, dafür scoren die Pharaohs das erste Mal: 6:1
  5. Inning: Die Antwort folgt sofort, die Piranhas haben ein großes Inning, lassen aber wieder einen Run zu: 11:2
  6. Inning: beide Mannschaften kriegen offensiv nichts zustande: 11:2
  7. Inning: die Piranhas haben keine Puste mehr, die Pharaohs auch nur für einen einzigen Run: Endstand 11:3 für die Prenzlberg Piranhas

Trotz der Hitze ein konzentriertes Spiel der Piranhas, die den Sieg verdient einfahren und nun 3 Siege und 1 Niederlage auf ihrem Konto haben. Das scheint eine gute Saison zu werden, die wieder mal in die Playoffs führen kann.

PP Pharaos Stefan 160508

PP Pharaos Sabine 160508

Suche

Trainingsort