Little Blue Crew ganz groß in Köln (DM U12)

Mit 14:1 Siegen hatten sich die 14 Schülerspieler der Roadrunners die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft am 21. und 22. September in Köln hart erarbeitet. Und schon bei der gemeinsamen Anreise im Flixtrain leisteten sie Aufklärungsarbeit gegenüber Mitreisenden, wie man an den talentierten Nachwuchs käme: „Den machen wir selber“, sagte Headcoach Sven Seidel. Zielmaßgabe war da noch ganz bescheiden ein 5. Platz. 

Als am nächsten Morgen das „Early-Bird-Spiel“ um 9 Uhr gegen die hessischen Bad Homburg Hornets in gerade mal 3 Innings 13:0 gewonnen war, wollte davon schon keiner mehr etwas wissen. Denn durch den klugen Umgang mit der Regel, dass jeder Pitcher täglich in einem Spiel nur auf fünf Batter werfen durfte, um am selben Tag noch einsatzfähig zu sein, hatten die U12-Spieler auch nach einem überraschend hohen 20:0-Kantersieg gegen die junge Mannschaft der Mainz Athletics in lediglich einem Inning alle Optionen offen für den weiteren Turnierverlauf. Und schon da stand fest: der Einzug ins Halbfinale ist eigentlich gemachte Sache.

Dass das letzte und erwartet spannende Gruppenspiel mit 8:9 an die Grizzlies aus dem bayerischen Freising abgegeben wurde, änderte trotz einiger Rechnerei wegen drei Teams mit gleichem Punktestand nichts daran: Die Roadrunners belegten den ersten Tabellenplatz und sollten am zweiten Spieltag im Halbfinale auf die gastgebenden Cologne Cardinals treffen. Beide Teams gingen das wie ein Finale mit ihren stärksten Werfern an und so kam es zu einem Pitchingduell zwischen Hugo Hahn und Tom Apfelbaum. Hugo ließ dabei keinen Run und nur einen Hit zu, schickte 9 Kölner per Strike-out auf die Bank zurück und behielt selbst bei Bases loaded im letzten Inning die Nerven. Mit einem Solo-Homerun trug er auch in der Offensive maßgeblich zum Endstand von 2:0 bei: Finale also!

2019 09 30 U12 DM 3

Schon vor diesem packenden Spiel wurde am Würstchenstand von den Roadrunners als DER Überraschungsmannschaft des Turniers gemunkelt. Und auch im Endspiel gegen die bis dahin ungeschlagenen Bonn Capitals sah es nach dreieinhalb Innings und einem Zwischenstand von 4:5 noch so aus, als wäre die ganz große Sensation vielleicht möglich. Dafür hatten die Bonner gegen Keanu Seidel mit Finn-Luca Keuper einen ihrer besten Pitcher an den Rubber gestellt – und offensichtlich mehr als Respekt vor unserem Lead-off-hitter Hugo: Bei allen drei Schlagmöglichkeiten schickten sie ihn per Intentional Base on Balls auf die erste Base. Im vierten Inning häuften sich aber die kleinen Fehler und zusammen mit platzierten Schlägen entlang der Baselines hieß es viel zu schnell: Ballgame mit 14:4. Natürlich war die Enttäuschung da groß, aber auch der Stolz über einen eigentlich unerreichbar geglaubten zweiten Platz und damit das beste Abschneiden einer Schülermannschaft aus Berlin/Brandenburg bei einer DM. Ein kleines Trostpflaster gab es für die Roadrunners neben Pokal, Medaillen und Urkunden dennoch: Zum MVP des Turniers wurde Hugo Hahn mit einem Batting Average von 1.00 und einem ERA von 0.00 gewählt. 

Das Coaching-Team um Sven Seidel mit Sven Podszus, Walter Sacasa, Tony Guerrero und Wolfgang Brenner sowie die Managerinnen Julia Repenning und Claudia Seidel waren sich am Ende einig: Das war ein großartig von den Cardinals organisiertes und den Roadrunners gespieltes Turnier mit einer gut gelaunten und talentierten Mannschaft in der neben Braima Mane auch Juri Speck mit jeweils sechs Hits maßgeblich zum Erfolg beitrugen. Glückwunsch an den neuen Deutschen Meister, die Bonn Capitals.

2019 09 30 U12 DM 1

Vertreten wurden die Roadrunners in Köln durch: Avo Day, Josch und Stig Glaubitz, Hugo Hahn, Moritz Heinzelmann, Mats Junge, Jordan Leon Guerrero, Marian Kieß, Braima Mane, Oskar Podszus, Jasper Rosengarten, Keanu Seidel, Juri Speck und Theodor Wenske.

2019 09 30 U12 DM 2

(Dieser Text wurde geschrieben von Wolfgang Brenner)

Suche

Trainingsort