Letztes Spiel mit Henri und Walter (18.9.16)

Zum letzten Spiel der Saison 2016 empfingen uns die Berlin Rams bei uns in Weißensee. Aus irgendwelchen Gründen, die wahrscheinlich mit ihrem Stadion zu tun haben, spielen die Rams ihre Heimspiele lieber auswärts. Wahrscheinlich ging es den Rams aber nur um unser sagenhaftes Catering. Oder was weiß ich? Jedenfalls hatten wir ein Auswärtsspiel zu Hause.

Irgendwie haben wir diese 2016er Saison mit etwas Ungewissheit begonnen, nachdem wir letztes Jahr Meister wurden (in einem Wettrennen über die ganze Saison hinweg gegen eben jene Rams, das beide Teams am Ende mit 13:1 Siegen sah - uns aber mit dem besseren direkten Vergleich). Im Winter gingen dann 10 unserer damaligen Spieler hoch zur Jugend, und deswegen wussten wir nicht, wohin unsere Reise gehen würde. Wir starteten locker und leicht, auch mit hohen Siegen. Dann hatten wir eine ziemlich harte Strecke im Terminplan mit Spielen gegen sehr gute Teams. Weil eins davon die Sluggers waren, gegen die viele unserer Spieler bereits Albträume kriegen, bevor sie hier erscheinen, verloren wir - und stellten uns dann selber in Frage: macht Baseball Spaß? Was soll das? Warum stechen immer mich die Wespen? 

Dann erlöste uns der Sommer, der nicht kam, mit den Ferien, in die wir alle gingen. Und alle Probleme, die fehlende Lust, die Angst vor übermächtigen Gegnern und alles andere waren weg geblasen. Seit dem Sommercamp war die Leichtigkeit wieder da. Und siehe! Prompt gewinnen wir wieder. Wer will, kann ja mal alle Spielberichte dieses Jahres lesen und die Stimmungsschwankungen nachvollziehen, die wir als Team durchwaten mussten: Spielberichte der Schüler in 2016.

Die Fragen, die sich mir stellen, sind folgende: haben wir gute Laune, weil wir siegen? Oder siegen wir, weil wir gute Laune haben? Spielt Laune überhaupt eine Rolle? Ich denke, das ist so: Laune spielt eine kleinere Rolle, als wir alle denken. Aber wenn man sich aufs Training einlässt und beim Spiel konzentriert ist, werden die guten Resultate folgen. Und dann steigt auch die Laune!

So, nun aber genug gequasselt. Die Rams kamen und es sollte das letzte Spiel im Schüler-Team für Henri und Walter sein. Henri geht zur Jugend hoch und wir werden ihn und seine Trainingseinstellung und Bedeutung fürs Team sehr stark vermissen. Viel Erfolg da oben, Henri! Walter orientiert sich als Trainer neu und gibt die Vollzeit-Betreuung des Schüler-Teams ab. Auch an Dich, Walter, sehr vielen herzlichen Dank. Wir werden Dich und Deine harten Trainings vermissen. Ich spreche für mich, meinen Sohn Alex und auch Henri: so richtig hast Du uns zum Baseball gebracht und immer wieder gefordert. Danke dafür! Wenn Alex oder Henri mal im 9. Inning des 7. Spiels einer World Series den entscheidenden Hit schlagen, wollen sie diesen Hit Dir widmen, haben sie mir gesagt. Danke auch an Henris Vater Christian für seine Arbeit als Manager - wir waren eigentlich nie (natürlich: immer) mit Deiner Arbeit zufrieden!

Ach so, die Rams. Wir gewinnen am Ende, weil unser Pitching ganz OK war, unser Fielding war knüppelhart und unsere Offensive irgendwann auch aufwachte. Am Ende gewannen wir 9:3, aber auf die Einzelheiten pfeifen wir heute mal (unter anderem, weil der Scoring-Bericht aussieht, als ob er von einem Legastheniker geschrieben wurde, der seinen Stift mit den Zehen festhält, weil er in den Händen einen Zitter-Aal hält). So sah das Ganze aus:

Hier sieht man unser Team bei der Vorbereitung im Dugout. Oskar (mit geprellter Schulter vom Trainingscamp) heizt die Spieler ein, aber der einzige, der ihm zuhört, ist Markus, so scheint es:

2016 09 18 Rams 1 Dugout

Hier nochmal Henri in seinem letzten Spiel. Die Zuschauerränge sind gefüllt, wie man sieht:

2016 09 18 Rams 2 Henri catcht

Oskar versucht, aus dem Kauderwelsch der beiden Trainer schlau zu werden. Die geniessen den tollen Tag in ihrem letzten gemeinsamen Spiel als Trainer und so richtig viel haben sie nicht zu tun, oder?

2016 09 18 Rams 3 Trainer im Dugout

Denn die wahren Coaches jeden Teams dürfen natürlich nicht im Dugout sitzen. Die wahren Coaches, die wirklich Ahnung haben und dies auch kund tun, findet man in Weißensee immer gleich neben dem Dugout (und damit sich keiner wundert, ich gehöre normalerweise auch dazu):

2016 09 18 Rams 4 die heimlichen Trainer

Währenddessen im Dugout: Phillip brütet über einer neuen Idee. Henri geht mal ins Sonnenlicht (wahrscheinlich sucht er eine noch geschlossene Thunfischdose). Luis schweigt. Markus schweigt. Jonas fragt sich, wer die Fotografen ins Infield gelassen hat. Juri schweigt (noch).

2016 09 18 Rams 5 Dugout 2

Unser Coach Sven arbeitet als First Base-Coach an seinem sicheren Stand:

2016 09 18 Rams 6 1B Coach

Im Dugout ist nun irgendwas passiert. Phillip hat seinem Schnürsenkel eindeutig den Krieg erklärt, wozu Elon applaudiert. Hugo versucht, den linken Handschuh auf die rechte Hand zu ziehen, weil ... das muss doch gehen? Henri sucht immer noch den Thunfisch. Jonas ist verschwunden. Markus und Juri tun so, als ob sie definitiv keine Schuld an irgendwas haben, egal, was es ist.

2016 09 18 Rams 7 Dugout 3

Jetzt sieht Henri das, was er haben will und so lange sucht (Hinweis an alle, die das nicht kapieren: in den Spielberichten dieser Saison ist eine Geschichte über eine wütende Thunfischdose enthalten). Aber warum muss er gerade jetzt schlagen? Und wer hat da eine leere Bank hingestellt - wir haben doch gesagt, das Stadion sei ausverkauft?

2016 09 18 Rams 8 Henri schlägt

Wie man sieht, hat das bei Hugo mit dem Handschuh nicht geklappt. Also, mit dem linken Batting-Handschuh auf der rechten Hand. Dafür zeigt er jetzt Markus, wie das genau ablief. Der schweigt immer noch, aber langsam wird er aktiv.

2016 09 18 Rams 9 Mach Du das ich das

Elon schwappt schon seit den Ferien auf seiner eigenen Welle des Wohlfühlens durch Berlin. Hier sieht man ihn, wie er gerade von seinem eigenen Glücksgefühl an Land gespült wurde (voraus ging wahrscheinlich ein Run, oder einfach nur ein ziemlich guter Witz, oder die Coaches NEBEN dem Dugout haben ausnahmsweise mal was Einleuchtendes und Zusammenhängendes gerufen oder oder oder). 

2016 09 18 Rams 10 Siehst Du mich

Falls das jemand mit Elon und der guten Laune nicht glaubt, bitte sehr. Noch ein Foto. Ein Hinweis: Hugo holt nicht aus, um Elon eine runter zu hauen. Glaube ich jedenfalls. Müsst ihr die Fotografin fragen. Aber bevor ich das Bild so abschnitt, dass es so aussieht, als ob Hugo ausholt, konnte man sehen, dass seine Finger sich am Gitter festhielten. Ist aber auch egal: Elon amüsiert sich. So wollen wir das sehen, Elon. Wir brauchen Dich und gute Laune in unserem Team!

2016 09 18 Rams 11 Lachen ist verboten

Postulat: kaum hat jemand gute Laune, ist er viel erfolgreicher. Schlechte Laune lenkt ab. Schaut mal hier, wie geil diese Pitching Motion aussieht. Ich mag vor allem den Fakt, dass Elon so krass pitcht, dass er dabei Staub aufwirbelt!

2016 09 18 Rams 12 Elon pitcht

Irgendwer hat dann Henri in den Glauben versetzt, er würde den Thunfisch vielleicht an 1B finden. Er sofort los, Hit! Zur Base gerannt! Hurra! Aber es sieht so aus, als ob er das hier schon nicht mehr so richtig glaubt:

2016 09 18 Rams 13 Henri rennt

Viele denken auch immer, Baseball sei langweilig. Dabei hat man so viel zu tun auf dem Feld. Schaut mal hier: Elon konzentriert sich darauf, den aufgewirbelten Staub glatt zu treten. Luke frieren entweder die Hände und er pustet warme Luft drauf oder er formt seinen Kaugummi nach. Und der Outfielder da draußen übt schon mal für das "A" in YMCA!

2016 09 18 Rams 14 Jeder hat was zu tun

Keanu hat auch Staub aufgewirbelt und tritt den schon mal wieder platt. Ganz hinten im Outfield steht Jonas und zeigt an, dass hier entweder bald jemand was auf die Fresse kriegt, wenn es nicht flott weiter geht, oder dass der letzte Pitch wohl eindeutig ein Strike war. 

2016 09 18 Rams 15 das war ein Strikeout

Am Ende haben wir gewonnen, wie gesagt. Weil Henri so gut war, wird er getragen. Luis, gleich dahinter, fragt sich, wann ihn jemand irgendwo hin trägt.

2016 09 18 Rams 16 Henri wird getragen

Und hier die vermeintlich erfahrensten Leute im Verein: die beiden Trainer und Masi. Danke an euch alle für eine gute Saison (auch an Masi, der spielt immer Mucke ein). Danke vor allem an Walter!

2016 09 18 Rams 17 Walter geht

So, und das war's, Leute. Wir haben gewonnen. Bester Pitcher: alle drei. Bester Hitter: alle. Bestes Team der Saison, ohne auf die Tabelle zu schauen: wir! Beste Trainer: Sven und Walter! Bester Spielbericht-Erstatter: wir alle (aber vor allem icke und die liebe Anja und der Paul mit ihren Fotos, ohne die die Berichte wirklich nur Müll wären). Beste Catering-Leute: alle die mitgemacht haben plus Yvonne und Doreen, die es organisieren. Beste Spieler: alle!

Wir sehen uns beim Training, Leute. Nächste Saison ist Schluß mit lustig! Da wird ernsthaft trainiert, und wehe, wenn einer Spaß hat und dabei lacht! Training kommt von Träne, nicht von Lachen!

⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯⎯

ACHTUNG: einiges in diesem Bericht ist überhöht dargestellt, um im letzten Saisonbericht der Saison einen guten, witzigen Abschluß zu finden. Nicht alles ist wahr. Sollte irgendjemand irgendwas falsch verstehen, so kann ich nur sagen: das habe ich genau so gemeint. Ehrlich!

Suche

Trainingsort