Sieg gegen die Flying Pharaohs (31.5.15)

Am letzten Tag eines ansonsten blassen Mais wollten die Prenzlberg Piranhas endlich ihren 1. Saisonsieg einfahren. Gegner an der Rennbahnstrasse waren die graugelben Flying Pharaohs. Das Wetter war hervorragend, sonnig mit vereinzelten Wolken. Es war das 3. Saisonspiel und das 2. Heimspiel für die Piranhas und die erschienenen Spieler, dreizehn insgesamt, wollten unbedingt den 1. Sieg in 2015 einfahren.

Die Piranhas, die an diesem Tag alle dreizehn Spieler einsetzen sollten, kamen ohne Probleme durch die erste Hälfte des 1. Innings. In der zweiten Hälfte gelangen dem Team 3 Runs zu ersten Führung des Tages. In den nächsten Innings tauschten die Teams Nullen und liessen den Gegners wenig Platz zum Scoren. Im 4. Inning kamen die Flying Pharaohs auf. In der Mitte des 4. Innings stand es 6:6.

Danach konnten die fliegenden Pharaonen aber nicht mehr mithalten. Im 4., 5. und 6. Inning erzielten die Piranhas weiter ihre Punkte, liessen aber nichts mehr zu. Die Führung wurde bis zum Ende des 6. Innings auf 18:6 ausgebaut. Mittlerweile hatten die Piranhas ihren Pitcher gewechselt. Fürs 7. Inning kam eine neue Pitcherin raus. Die Flying Pharaohs konnten punkten, aber letztendlich das Spiel nicht mehr offen gestalten. Die Piranhas brauchten im 7. Inning nicht mehr nachschlagen, denn das Spiel war bereits mit 18:9 gewonnen.

Spiel 2 Bild 2

 

Der erste Saisonsieg war also eingefahren. Danach gab es das wahrscheinlich beste Catering, das jemals auf einem Baseballplatz stattfand. Selbst Major League-Teams haben während der World Series kein besseres Catering als das, was ein ehemaliger Piranha für das siegreiche Team vorbereitet hatte. Es gab im Rauch gegartes Rind, Pute und Schwein. Der 1. Sieg wollte gefeiert werden!

 

Essen

Suche

Trainingsort