Wizards und Dragons-Challengers: Zwei Spiele, zwei Siege

Am Wochenende spielten die Roadrunners-Schüler zuhause gegen die Wizards und einen Tag später auswärts gegen die Spielgemeinschaft der Dragons / Challengers.

Zeitgleich gewannen die Berlin Rams ihr Spiel bei den Sluggers. Dies war ihr letzter ernstzunehmender Prüfstein diese Saison und damit sind die Rams nicht mehr einzuholen. Wir gratulieren!

Zuhause gegen sieben Wizards

Die Wizards haben zwar 18 Spieler in ihrem Schülerteam, leider waren aber viele verhindert, weil auf Klassenfahrt etc. So kamen sie mit 7 Spielern zu uns. Das bedeutet, die fehlenden Spieler sind automatische Outs im Batting Lineup, und zwar an Stelle 5 und 9. So ein Spiel gegen unsere Roadrunners-Schüler ist schon schwer genug, aber mit zwei automatischen Outs im Lineup kaum noch spannend auszutragen. Defensiv fehlen die beiden Spieler auch: so prangte auf der rechten Seite des Feldes eine riesige Lücke, weil die Wizards ohne 2B und RF antraten.

Wir liessen Hugo und Keanu pitchen, Hugo für die ersten beiden Innings und Keanu für die letzten beiden Innings. Hugo erlaubte in 1 ⅔ Drittel Innings 1 Hit und 0 Runs und erzielte 4 Strikeouts (K). Keanu erlaubte in 1 ⅓ Innings auch nur 1 Hit, aber noch 3 Walks (BB), dazu aber auch zwei Strikeouts (K). Einer der vier Baserunner schaffte es, zu scoren. Die Wizards erzielten also in Summe 2 Hits, hatten sechs Baserunner und erzielten einen Run. Das war sehr gutes Pitching. Ihre fehlenden Spieler erzeugten auch nur drei automatische Outs, weil die Innings immer schnell vorbei waren.

Die Defense war am Sonnabend einwandfrei auf beiden Seiten. Es spielten:

  • Hugo an SS und P
  • Alex an C
  • Braima an 3B und CF
  • Leo an 1B
  • Juri an 2B
  • Moritz und später Emma in LF
  • Keanu an SS und P
  • Mats in CF und 3B
  • Shima und später Theo in RF

Als Offense erzielte unser Schüler-Team 8 Hits. Drei davon, alles Singles, standen am Ende für Keanu zu Buche. Mit dabei waren auch zwei Doubles für Hugo und Alex. Dazu kamen 10 Walks, doppelt für Hugo, Leo und Emma. Im zweiten Inning schafften die Wizards kein Out, bevor die Roadrunners fünf Runner über die Homeplate brachten. In Summe scorten wir 11 Runs. Niemand schlug übrigens einen Ball direkt in das riesige Loch auf der rechten Seite der Wizards-Verteidigung.

Zu bemängeln gibt es allenfalls das etwas wilde Geschwinge im 1. Inning. Da sahen sich die beteiligten Batter astreine Strikes an, ohne zu schwingen, und schwangen dafür mehrmals auf Pitches, die zu weit oben oder unten waren. So sah es jedenfalls von außen aus, aber das war auch der bessere der beiden gegnerischen Pitcher an diesem Tag, der in Summe in 2 Innings 1 Hit und zwei Walks abgab, die zu einem unearned Run führten (der Catcher konnte zwei Pitches nicht festhalten während Alex’ at-Bat und diese beiden Passed Balls brachten Hugo in Scoring Position). Nebenher erzielte Püstow 5 Strikeouts. Das war auch ziemlich ordentlich, übrigens.

Bester Pitcher: Hugo mit 1.2 IP, 1 Hits, 0 Runs, 4 K.

Bester Hitter: Keanu (3-3 mit 3 Singles und 3 RBI)

Erwähnenswert: Mats hatte wohl seinen ersten Hit in einem Ligaspiel, glaube ich

Das Spiel ging am Ende 11:1 aus. Zu meckern gibt es gar nichts: eindrucksvoll runtergespielt, verdient gewonnen. Weiter so!

Danke an Wolfgang und Anja S. für den Aufbau, Anja P. und Henning fürs Catering, und Torsten und Anja P. und alle anderen für den Abbau. Danke an Claudia für das Foto. Danke an die Umps und an die Gäste, die es immerhin trotzdem geschafft hatten, anzutreten und das Spiel tapfer über sich ergehen liessen.

2018 06 25 Wizards Home 1

Lachen ist gesund, hat der Doktor gesagt. Seidem treffen wir uns am Wochenende und lachen gemeinsam

Auswärts bei den Dragons / Challengers

Am Sonntag, einen Tag später und bei noch schlechterem Wetter, spielten wir auswärts bei den Dragons / Challengers. Die haben die besten Dugouts der Liga, finde ich, und sollten wir jemals irgendwo auf einem unserer Felder neue bauen wollen, dann sollten sie so sein wie die bei den Dragons in Spandau: mehrere Ablagen hinter und über der Bank und selbst vorne noch Abstellplatz. Wir sollten es bei 12 Grad Celsius und einem fiesen, andauernden Sprühregen zu schätzen lernen.

2018 06 25 Dragons away 1

Dies Bild soll nicht nur beweisen, wie intensiv Sven S. über unser Lineup kontempliert, sondern eigentlich nur illustrieren, wie feucht sich die Luft anfühlte

Mats hatte am Vortag seinen ersten Hit und hat wohl ordentlich gefeiert (das oder eben das deutsche Fußball-Länderspiel werden es wohl gewesen sein). Jedenfalls kam er ziemlich angeschlagen und matt trotzdem zum Spiel, weil wir knapp besetzt waren. Letzten Endes war Mats’ Hilfe nicht nötig, aber er hielt eingemummelt in eine Decke durch. Danke an Mats für Deine Anwesenheit und von hier aus Gute Besserung (und an seine Mutter natürlich auch).

Unser Lineup:

  • Hugo an SS
  • Alex an 3B und P
  • Leo an 1B
  • Oskar an C
  • Keanu an 2B und 3B
  • Juri als P und 2B
  • Moritz in LF
  • Shima und später Emma in CF
  • Theo in RF

Wir erzielten in jedem Inning 5 Runs (in Summe: 15) und erlebten am ganzen Tag beim Schlagen fünf Outs. Einer ging auf meine Kappe: ich schickte Keanu nach einem Flyball Juris, den der Fielder fallen ließ, zur 2B. Aber der Umpire hatte, wenn auch nicht besonders laut, Infield Fly gerufen. Deswegen war Juri Out, ohne dass der Fielder den Ball fangen musste, um die Runner zu schützen. Nur schickte ich Keanu trotzdem. Mein Fehler!

2018 06 25 Dragons away 2

Lähmendes Entsetzen im Dugout, weil ich Keanu los schicke!

Die anderen Outs waren zwei Strikeouts und ein Groundout. Wir hatten mehrere Spieler, die mehrere Hits hatten (in Summe: zehn Hits) und auch mehrere Spieler mit multiplen Walks (in Summe: elf Walks). Dazu kamen noch zwei Hit-by-Pitches, obwohl das falsch gescort war: einer wurde Alex gutgeschrieben, aber es war eigentlich ein Walk. Und wer war der andere Spieler, der von einem Pitch getroffen wurde? Ratet mal oder ruft einfach die Familie Podszus an.

Gepitcht haben für uns Juri und Alex. Juri hat in letzter Zeit viel gepitcht und macht das richtig gut: 2 Innings, 1 Hit, 2 Walks und 4 Strikeouts. Alex folgte mit 1 IP, 3 Walks, 2 Runs und einem Strikeout. Etwas wild, aber auch in Ordnung.

Bester Pitcher: Juri mit 2 IP, 1 Hit, 0 Runs, 2 BB und 4 K.

Bester Hitter: Hugo (3-3 mit 2 Doubles)

Erwähnenswert: Moritz hatte einen Hit, der eventuell sein erster Hit in einem Ligaspiel war / Alex und Theo hatten auch Doubles,

Das war ein schweres Spiel, weil die Wetterbedingungen nicht einfach waren. Das Team hat aber konzentriert gespielt. Wieder keine defensiven Fehler und wieder einmal eine offensiv starke Leistung. Danke an Claudia für die Fotos und an alle Eltern im Dugout für das angenehme Beisammensein!

2018 06 25 Dragons away 3

Also, wie gesagt: immer an Wochenenden treffen wir uns zum gemeinsamen Lachen

Am Rande bemerkt: Hugo, Alex und Keanu hatten am Wochenende jeweils 4 Hits (und jeder von den dreien noch einen Walk obendrein). Leo, Juri, Shima und Emma hatten am Wochenende jeweils drei Walks (neben anderen Dingen).

2018 06 25 Save the date Sommerfest 2018

Eine Anmerkung in eigener Sache: wir wollen den Sommer feiern

Suche

Trainingsort