Verdiente Niederlage gegen die Flamingos

Tja, und da war sie, unsere erste Saisonniederlage. Dies war kein gutes Spiel und eins, das wir zurecht verloren haben. Unser Gegner, die Flamingos, machte seine Sache einfach besser: sie erzielten 13 Runs (zum ersten Mal diese Saison liessen wir mehr als 10 Runs zu) und liessen dabei noch 13 Runner auf den Bases. Wir erzielten beispielsweise nur 10 Runs und liessen auch nur 6 Runner auf den Bases zurück.

Für diese verdiente Niederlage gibt es einige Gründe.

Der Plate Umpire hatte, mindestens auf der äußeren Seite, eine sehr kleine Strikezone und schien harte Pitches immer als Strike zu geben und softere Pitches gerne als Ball. Die ersten beiden Flamingopitcher warfen sehr hart, unsere Pitcher werden generell softer, normalerweise aber sehr genau. Unsere Pitcher gaben dieses Mal jedoch in Summe 17 Walks ab (drei davon intentional) und erzielten nur 6 Strikeouts. Die Pitcher des Gegners gaben nur 10 Walks ab. Aber unsere Pitcher gaben auch insgesamt 10 Hits ab. Die Strikezone des Plate Umpires war es also nicht allein.

2017 06 05 Flamingos Home 1

Vor dem Spiel: Alex zeigt farbige Fingernägel für bessere Signale, Markus zeigt Entspannung

Unser Fielding, bislang das wahrscheinlich Beste der Liga, ist nun seit zwei Spielen ziemlich wackelig. Zwei Errors stehen im Scoresheet, aber in mehreren anderen Plays hätte man auch gerne Errors vergeben können: im Left Field wurde ein sicherer Flyball nicht gefangen, an 2B kullerte ein Ball durch die Beine und insgesamt mussten unsere Fielder mehrmals nachgreifen, weil der Ball partout nicht in ihre Hände wollte. Überwürfe und sogar Über-Tosses gab es auch ein paar.

Und auch unser Hitting war eigentlich ein Ausfall, bis auf Markus (1 Triple in 1 At-Bat sowie 2 Walks), und Alex (1 HR in 2 At-Bats sowie 2 Walks), die beide derzeit einfach einen sehr guten Lauf haben und zu den besten Hittern der Liga gehören. In Summe hatten wir nur 5 Hits, obwohl wir als Team den höchsten Schlagdurchschnitt der Liga hatten. Immerhin, es gab noch einige Extra-Base-Hits: Braima setzt sein gutes Hitting mit einem Double fort und Hugo schlägt endlich mal wieder ein Double. Jannek hatte den letzten Hit, ein Single. Alle anderen unserer Spieler erzielen entweder Outs oder Walks, aber wenn man zuschaute, hatte man das Gefühl, die Spieler wollen eigentlich nicht schlagen: Alibi-Schwünge, nicken nach gecallten Strikes, zerknirschte Mienen, aber letzten Endes immer eingefrorene Schläger und niemals einen ernstgemeinten Schwung.

2017 06 05 Flamingos Home 2

Luke pitcht, Hugo und Markus sind ready

Gab es auch Gutes? Nun, 4 Extra-Base-Hits sind gut. Wir kamen von 0:3 zurück zu 3:3 und hatten das Momentum auf unserer Seite (gaben aber gleich im folgenden Inning, 4. Inning oben, 5 Runs ab, weil im Infield gar nichts mehr klappte). In den letzten drei Innings erzielten wir 10 Runs. Generell ist gar nichts passiert, denn wir sind immer noch Tabellenführer vor den Flamingos (dürfen nun aber nicht mehr ausrutschen in unseren letzten beiden Spielen).

2017 06 05 Flamingos Home 3

Alex kommt nach seinem Home-Run rein, Hugo erwartet ihn

Ich zitiere mal aus Die Bären sind los: Manchmal ist Baseball grausam und erwidert die Liebe nicht, die man dem Sport gibt. So war das wohl für uns am Mittwoch. Insgesamt machten wir aber auch einen unkonzentrierten Eindruck. Die einzigen Ideen, die ich habe, damit wieder alles gut wird, sind also folgende:

  • Egal! Nix passiert! Wir sind immer noch Tabellenführer!
  • vor dem Spiel was essen, damit die Spieler aufgezuckert sind und Energiereserven haben (Aufgabe für die Eltern)
  • nicht immer gleich den Kopf hängen lassen, wenn wir hinten liegen (auch in dieses Spiel sind wir wieder reingekommen, glaubt an eure Stärke statt zu jammern und wehzuklagen)
  • seid aggressiver beim Hitting
  • übt bereits beim Warmmachen, bei jedem Training, nicht mit unendlich viel Gewalt, sondern sauber in die Handschuhe Deines Wurfpartners zu werfen und zu tossen (denn wenn man das tausend Mal sauber übt, klappt es unter Druck im Spiel)
  • keine Spiele mehr unter der Woche, bitte (oder vielleicht ausnahmsweise mal an so einem Tag mit Spiel am Abend die Kinder zwei Stunden früher aus der Schule nehmen, falls die zufällig ganz lange Schule haben?)

2017 06 05 Flamingos Home 4

Infield Meeting mit Coach, Outfield Meeting ohne

Und ganz generell: lasst uns mal alle entspannen. Kein „Ahhhh“ und „Mannn!“ am Rand rufen, kein gegen-die-Wand-schlagen, kein Köpfe-im-Dugout-hängen-lassen. Wir sind ein gutes Team, wir können immer zurück kommen und wir können sehr gut schlagen und fielden. Ich würde sagen, wenn wir 10 Spiele gegen die Flamingos spielen würden, gewinnen wir ganz sicher 6 oder 7. Am Mittwoch haben wir zuviel Mist gebaut, aus welchen Gründen auch immer, und waren als Team mit den Gedanken woanders - und die Flamingos sind zu gut, um allzu viel Mist durchgehen zu lassen.

Also Kopf hoch und aus dieser Niederlage gelernt! Jetzt zitiere ich mal aus Batman begins: Warum fallen wir? Damit wir lernen, wieder aufzustehen!

Danke an Theodors Eltern fürs Catering, danke an die Scoreboard-Crew und die Scorer und die Umps und die Zuschauer, die am Mittwoch zur Unterstützung zum Spiel kamen. Danke an Anja für die wie immer schönen Fotos.

2017 06 05 Flamingos Home 5

Danke an einen Gegner, der uns gezeigt hat, woran wir arbeiten müssen

 

Suche

Trainingsort