Der beste Hitter der Saison 2016 ist ein Roadrunner

Unser Catcher bei den Schülern, Henri Reichl, wurde für seine Offensiv-Saison mit dem Hank-Aaron-Award ausgezeichnet. Seine Batting Line für die ganze Saison sieht so aus:

9 Spiele mit 25 Plate Appearances, dabei 11 Hits in 17 At-Bats (dazu kommen dann noch 7 Walks und 1x hit-by-pitch [HBP]). Bei seinen 11 Hits waren 1 Double und 1 Triple dabei. Die insgesamt 19x, die Henri auf Base kam, führten zu 8 Stolen Bases (bei keinem Caught Stealing) und 14 Runs.

Seine Batting Slash Line war am Ende der Saison: .647/.760/.824. Diese drei Werte stehen für Average/On-Base-Percentage/Slugging und das bedeutet, in 64,7% seiner At-Bats erzielt Henri einen Hit, in 76% seiner At-Bats kommt er auf Base (Hits + Walks + HBP). Und wenn Henri schlägt, so erreicht er pro At-Bat 0,824 Bases (also in 5 At-Bats ca. 4 Bases, also beispielsweise 4 Singles oder 2 Doubles oder 1 Home Run).

Henris OPS (also on-base + slugging) steht bei 1.584. Das lässt sich nicht mehr anschaulich übersetzen, aber der Durchschnitt in den amerikanischen Major Leagues für OPS liegt bei .750 - allerdings sind dort natürlich die Pitcher etwas besser.

Henri hat nur 9 Spiele gespielt, was an der berühmt berüchtigten Thunfisch-Dose lag (hier der Spielbericht dazu). Henri wechselt jetzt hoch zur Jugend - wir werden Dich vermissen, Henri! Du warst uns im Training und im Spiel und als Kumpel ein Vorbild und eine Bereicherung für unser Team. Viel Erfolg da oben!

2016 12 01 Henri wird ausgezeichnet

Suche

Trainingsort