Sieg bei den Flamingos (6.6.15)

Am 6. Juni musste unser Schüler-Team zum Auswärtsspiel bei den Reinickendorf Flamingos. Für die Roadrunners geht es in jedem Spiel um die Tabellenspitze, denn nur wenn sie weiterhin siegen, haben sie ihr Schicksal selber in der Hand. Die Sonne war nach einem schwachen Mai sehr gut aufgelegt und schickte ihre geballte Energie auf einen der schönsten Plätze der Stadt. Es wurde mit gefühlten 40 Grad Celsius eine üble Hitzeschlacht für beide Teams.

Bei den Roadrunners waren nur 10 Spieler anwesend, die aber gleich mit Geduld ins Spiel starteten und mit 3 Walks und einem Single auf insgesamt 4 Runs kamen. Dann war die Defensive gefragt: Der Starting Pitcher für die Roadrunners war dieses Mal Enzo, der von Jean gecatcht wurde. Im ersten Inning liessen die beiden nur 1 Run zu, die Roadrunners führten also 4:1.

Im 2. Inning setzten sich die Roadrunner 1-2-3 hin. Dem gegnerischen Pitcher gelang es, die Seite auszustriken (3 Batters, 3 Strikeouts). In der Defensivhälfte kamen die Flamingos auf, als aus einem leichten Flyball insgesamt 3 Errors und dann auch gleich 3 Runs wurden. Nach dem 2. Inning stand es 4:4.

Das 3. Inning eröffnete Elias mit einem Double. Kurze Zeit später waren die Roadrunners wieder 2 Runs vorne. Im der Bottom Half des 3. Innings pitchte dann Elias weiter und liess nur 1 Run zu. Nach dem 3. Inning stand es also 6:5 für die Roadrunners.

Im 4. Inning war der gegnerische Pitcher nicht mehr in der Lage, die Strike Zone zu treffen. Ohne Hit, nur mit Geduld und Walks und aggressivem Baserunning, gelangen den Roadrunners 5 Runs. Die Flamingos erzielten noch 2 Punkte, aber der Sieger stand fest: 11:7 für die Roadrunners.

Auch Spiele, in denen die Roadrunner mehr Errors als Hits haben (dieses Mal 5 Errors, 3 Hits), werden gewonnen. Und das bei dieser Hitze. Das ist wohl die Stärke des Tabellenführers.

Bildschirmfoto 2015-04-22 um 09.01.25

Suche

Trainingsort