Krimi in Frohnau (4.6.16)

Für unser Jugend-Team wird es langsam mal wieder Zeit für einen Sieg. Mit diesem Wunsch sind wir am Wochenende nach Frohnau gefahren, allerdings konnte einer unser Stammspieler, Jean, wegen einer Verletzung nicht spielen. Da Jean unser Stamm-Catcher ist, musste nun Max catchen und stand damit erstmal nicht als Pitcher zur Verfügung. Die Voraussetzungen waren also nicht die allerbesten, gerade beim Tabellendritten zu gewinnen.

Was fast schon zu gut war, war das Wetter: 29° Celsius, ab und zu ein Wölkchen. Neben dem Field im Flamingo Park lief irgendwo ein Volksfest, immer wieder trieben Musikfetzen herüber. Insgesamt war rund um den Platz eine gute Stimmung zu spüren und im Team selber auch.

2016 06 04 Bei den Flamingos

Im 1. Inning wurde Kordian von einem Pitch getroffen, gefolgt von einem Strikeout für Felix (aber Kordian schaffte es mit einem Steal immerhin auf die Second Base). Dem Starting Pitcher der Flamingos sprang der Ball aus der Hand wie ein Blitz, aber an diesen beiden Ergebnissen der ersten beiden Roadrunners-Batter konnte man schon sehen, dass der Blitz manchmal einschlug und manchmal sein Ziel verfehlte (hit-by-pitch und Strikeout). So sollte es weiter gehen: sehr harte Fastballs, oft weit von der Strikezone entfernt. Hannes und Max erarbeiteten sich Walks. Hannes kam aufgrund von Steal und Wild Pitches auch zur Homeplate, Max wurde leider an Home ausgetaggt, was allerdings bis auf den Schiedsrichter im Stadium alle anders sahen. Elias folgte mit einem Groundout und so gingen die Roadrunners mit 2:0 in Führung.

In der unteren Hälfte zeigten die Flamingos, wie gut sie schlagen: 2 Walks, 3 Singles und ein Double, bevor das erste Out stattfand, führten zu 5 Runs.

Die Roadrunners mussten also sofort antworten, bevor der Abstand zu groß wird. Oskar schlägt ein Single (und kommt später mit Steal und Wild Pitches bis auf Home). Robert sieht sich ein Strikeout an. Gregor und Enzo walken, bevor Kordian zum zweiten Mal im Spiel einen Pitch abbekommt. Er strandet aber sofort, weil Felix in einen Fielders Choice schlägt (der 2B-Man der Flamingos fieldet und entscheidet sich dann, statt zur 1B zur 2B zu werfen, um den Runner Kordian auszumachen). Hannes folgt mit einem Strikeout, aber die Roadrunners scoren 2 Punkte und sind wieder dran.

Diesmal war die Defensive der Roadrunners hellwach: Groundout vom Pitcher zur 1B, gefolgt von einem Walk. Der Runner wird aber beim Stealen von 2B erwischt: 2. Out. Und noch ein Walk, und wieder beim Stealen erwischt: 3. Out. Nach 2 Innings führen die Flamingos mit 5:4.

Der Starting Pitcher der Flamingos hätte noch ein Inning pitchen können, aber anscheinend war er heute einfach zu wild mit seinen Würfen. Die Flamingos wechselten. Max zieht sofort einen Walk und scored auch kurze Zeit später. Elias und Oskar folgen mit Singles (leider schafft es keiner von beiden nach Home). Robert und Gregor bringen die Schläger an den Ball, der jeweils bis ins Outfield fliegt - aber beide hart geschlagenen Bälle werden gefangen. Immerhin, ein Run kommt rein und wir haben den Ausgleich: 5:5.

Leider klappt dann erstmal nicht so viel beim Pitchen: 5 Walks und 2 hit-by-pitches folgen, bevor das erste Out des Innings gemacht wird (vom Pitcher zur 1B). 5 Runs sind drin und die Flamingos führen 10:5.

Enzo kriegt die Keule an den Ball und beginnt das Inning mit einem Groundout. Alle haben nun gesehen (3 Outs in Folge mit Ball in play und davor 2 Hits), dass der Pitcher schlagbar ist. Es folgen Kordian, der zwischenzeitlich eingewechselte Moritz und Hannes mit Singles, bevor Max ein Double schlägt. Elias und Oskar folgen mit Singles und bei Oskars Single erlauben sich die Flamingos einen Error, als sie Max auf 3B halten wollen - 5 Runs drin bei nur einem Out. Die Roadrunners haben 10 Batter hintereinander den Schläger an der Keule gehabt und die Bälle ins Feld geschlagen! Es steht 10:10.

In der unteren Hälfte des 4. Innings war es nun wichtig, den Gleichstand zu bewahren. Elias, der lange nicht mehr als Catcher gespielt hatte, musste catchen, damit Max pitchen konnte. Max eröffnete mit einem Strikeout, gefolgt von einem leichten Aus an der 1B - allerdings unterlief Robert dabei ein Fehler und der Runner war sicher auf der 1B. Als nächstes folgt ein Triple und damit wieder die Führung für die Flamingos. Der Runner auf 3B kam auch gleich rein bei einem Sacrifice Hit. Dann gab's was Kurioses: der nächste Batter wurde ausgestriket, aber der neue Catcher liess den Ball vorbei und der Runner konnte trotzdem auf 1B. Es folgte ein einfaches Groundout an 1B und das Inning war vorbei - die Flamingos führten wieder 12:10.

Robert kriegte wieder die Keule an den Ball, erzielte aber nur ein Groundout. Gregor folgte mit einem Hit, der weit ins Outfield flog und kam später bis auf Home. Enzo erlag einem Groundout, bevor Kordian auch ausgestriket wurde, aber aufgrund eines Passed Balls doch auf 1B kam. Kordian war der erste Batter der Roadrunners seit 13 Battern, der nicht ins Feld schlug - das war endlich mal Baseball mit Bällen, die durch die Gegen surren! Moritz folgte mit einem Popup zur 1B und das Inning war vorbei. Leider erzielten die Roadrunners nur einen Punkt und die Flamingos waren immer noch in Führung.

Das nächste Inning wurde noch gestartet, aber irgendwann war die Zeit aus. Die Flamingos gewinnen 12:11 nach spannendem Spiel mit vielen geschlagenen Bällen auf beiden Seiten.

Danke an Jean, der trotz Verletzung erschien und lautstark im Dugout das Team anfeuerte (im Baseball nennt man sowas einen Bench Jockey). Bester Hitter heute war Oskar mit 3 Singles. Elias hatte zwei Singles, Kordian kam mit nur einem Hit viermal auf Base. Max hatte ein Double und zwei Walks und entwickelt sich langsam, aber sicher zum wertvollsten Spieler der Mannschaft in diesem Jahr. Gregor hatte endlich mal einen richtigen, weit fliegenden Hit (und einen Walk und ein Flyout).

Danke an die Zuschauer, die das Team unterstützten, und die liebe Sonne, die hervorragendes Wetter machte. Danke an das Team für eins der spannendsten Spiele der letzten Zeit und einen harten Kampf! Wir haben zwar verloren, aber das hat sich nicht so angefühlt.

Suche

Trainingsort