Roadrunners Berlin - Baseball & Softball

Herzlich Willkommen auf der Webseite der Roadrunners Berlin, dem einzigen Baseballverein im Osten von Berlin. Wir sind auch die Heimat der Prenzlberg Piranhas und der Red Peppers und spielen im Nordosten an der Rennbahnstrasse. Wir sind die Baseball- und Softballabteilung des TSV Ausbau Berlin e.V

Blog

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2016/2017

Am 21. Januar fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Hier eine kleine Zusammenfassung für die Vereinsmitglieder, die nicht dabei waren:

Rückblicke und Vorschau der Teams: Die Manager der Teams fassten kurz zusammen, was in den einzelnen Mannschaften passiert ist im Jahre 2016. Die Tee-Baller setzten 25 Spieler und wurden Zweite in der Berliner Meisterschaft (Link zum Jahresfazit der Tee-Baller). Die Schüler-Mannschaft wurde Fünfte und stellte mit Henri Reichl den besten Hitter der Liga (Link zum Jahresfazit der Schüler). Die Jugend-Mannschaft erreichte eine ausgeglichene Bilanz und besiegte als einziges Team den ansonsten ungeschlagenen Meister (Link zum Jahresfazit der Jugend). Unser 2. Herren-Team wurde 3. in der Landesliga-Tabelle, spielt aber in 2017 in der Bezirksliga. Unser 1. Herren-Team wurde Vizemeister in der Regionalliga und stellte mit Sandy Castillo und Niklas Tiepold die beiden besten Pitcher. Unser Mixed-Softball-Team, die Prenzlberg Piranhas, wurde 8. in der MSL. Unser Fun-Team, die Dead Rabbits, machte in 2016 eine große Pause. Unser Damen-Softball-Team, die Red Peppers, hatte zwischenzeitlich bis zu 20 Spielerinnen, derzeit aber nicht genug für ein Team. Trotzdem sind die Red Peppers derzeit für den Spielbetrieb gemeldet. Zwischen Tee-Ball und Schüler-Team soll eine Tossball-Gruppe installiert werden, um den Übergang zum Live Pitching zu vereinfachen.

Im Sommer gab es ein Sommercamp, organisiert vom Förderverein. Teilgenommen haben 23 Spieler. Auch dieses Jahr wird wieder ein Sommercamp stattfinden.

Finanzbericht 2016 und Entlastung: Der Verein steht soweit gut da. Die Einnehmen decken die Ausgaben fast komplett. Der Vorstand wird entlastet.

Rücktritt des Vorstands und Neuwahl: Der aktuelle Vorstand trat zurück (Danke an dieser Stelle für eure Arbeit, Leute!). Zur Neuwahl stellten sich Tine, Sven, Peter, Mirco und Mathias. Von 105 stimmberechtigten Mitgliedern waren 55 Stimmen anwesend oder durch Vollmacht vertreten. Der neue Vorstand wurde gewählt. Sven übernimmt Vorsitz mit Mirco als Stellvertreter und Schriftführer. Mathias kümmert sich um Finanzen. Peter und Sven verantworten die sportliche Ausrichtung, Tine übernimmt Nachwuchs-Betreuung.

Es wurden drei Sprecher für Nachwuchsteams festgelegt: Philipp ist Sprecher des Schülerteams, Enzo Sprecher für die Jugend-Mannschaft und Max für ein noch aufzustellendes Juniorenteam. 

Vorstellung der Team-Manager: Die Manager für das Tee-Ball-Team sind Mirco und Dominik, die Coaches sind Sven, Wolfgang, Alexis und Mirco. Das Tee-Ball-Team spielt in der Tee-Ball-Liga. Bei den Schülern sind Silke und Anja die Managerinnen, gecoacht wird das Team von Sven, Jose und aushilfsweise Gregor. Das Schüler-Team spielt in der neu formierten Schüler-Liga, die nun auch Play-Offs bietet. Bei der Jugend sind Yvonne und Christian die Manager, die Coaches sind Hardy, Jose und aushilfsweise Mike. Das Jugend-Team spielt in der Verbandsliga-Jugend. Unsere beiden Männer-Teams werden von Heiko und Peter trainiert. Die 2. Herren und unsere Juniorenspieler sind in der Bezirksliga, die 1. Herren spielt in der Verbandsliga. 

Ziele für alle Teams sind eine positive Bilanz mit mehr Siegen als Niederlagen und der mittelfristige Aufbau einer Mannschaft für die 2. Liga. Es gibt vier Baustellen: Zwischen Tee-Ball und Schüler-Team soll ein Tossball-Team eingefügt werden. Für die Junioren wird angestrebt, ein eigenes Team aufzustellen. Die Red Peppers und die Dead Rabbits haben derzeit anscheinend nur sehr wenige aktive Mitglieder.

Finanzplan 2017: Der alte und neue Schatzmeister Mathias stellt den Finanzplan 2017 vor, der mit einem positiven Saldo abschliesst.

Jahresplan 2017: Die Roadrunners haben in 2016 achtzehn neue Mitglieder gewinnen können und nehmen sich für 2017 vor, mind. neun weitere Mitglieder anzuwerben. Der Verein erhielt eine sehr hohe Geldspende von Arax Zugangslösungen, das für den Bau eines Brunnens am großen, hinteren Spielfeld verwendet werden soll. Es soll ein Brunnen mit Pumpe und Stromversorgung gebaut werden, der über eine Ringleitung den Platz halbautomatisch bewässern soll. Auf dem hinteren Platz wird der Outfield-Zaun erneuert. Der zu ersetzende Zaun soll abgebaut und fürs Outfield auf dem vorderen Platz verwendet werden. Für den Zaunbau wurden wir massiv vom Bezirksamt gefördert. Am vorderen Platz soll ein fester Catering-Stand entstehen, am hinteren Platz ein neuer Batting-Cage.

Der Förderverein der Roadrunners arbeitet an einer Sponsorenmappe, um auf Sponsorensuche zu gehen. Der Förderverein kann seit 1. Januar 2017 Spendenbescheinigungen ausstellen. Der Förderverein hat sich 5000€ als Ziel für Sponsoren-Einwerbungen gestellt.

Für die Herrenteams soll ein Turnier mit Mannschaften aus Bristol organisiert werden. Am 2. Juni wollen wir an einem Schul-Sportfest in der Josef-Orlopp-Straße teilnehmen. Am 22. Juli wollen wir an einem kubanischen Sportfest teilnehmen.

Weil die Eagles an ihrem Platz bauen, finden alle Spiele der Eagles-Mannschaften in 2017 bei uns statt. Wir werden also dieses Jahr öfter Baseball im Osten Berlins sehen als je zuvor. 

Wir konnten vier neue Umpires und zwei neue Scorer gewinnen, die derzeit noch Lehrgänge machen. Die Homepage soll bis zum Saisonbeginn optisch erneuert werden und einen aussagekräftigeren Kalender aufweisen (der von den einzelnen Teams abonniert werden kann). 

Sonstiges: Vereinsstunden (20 Stunden pro Mitglied pro Jahr) können nicht per Erklärung der Manager abgeleistet werden, sondern sollen dokumentiert aufgelistet werden. Catering-Termine sollen besser kommuniziert werden (was ich gleich mal an dieser Stelle tue: wir wollen immer an Spieltagen Catering haben). Ein Antrag, die Vereinsstunden auf 10 zu reduzieren, wurde abgelehnt. Ein Antrag, Vereinsstunden zwischen Vereinsmitgliedern übertragen zu können, wurde angenommen. 

 

 

 

LogoBaseballminister100Ht banner  fslogoneu frhpTNKDLogo weblogo head

Suche

Trainingsort